Pozess

Schälprozess

Die Prozessschritte

  1. Getreide-Entspelzung

  2. Schalenseparation

  3. Kernepolierung

  4. Schalennachlese

  5. Vorauslese

  6. Kernetrennung

Fliehkraftschäler Typ GG1

Fliehkraftschäler Typ GG1

Getreide-Entspelzung

Das Schälgut wird durch den Einlauf in das Wurfrad geleitet und gleichmäßig auf die Wurfkanäle verteilt, ausgerichtet und gezielt auf den Prallring geschleudert. Die Schälleistung wird durch die Einlaufregulierung und Drehzahl bestimmt.

Steigsichter mit Vorabscheider und Schleuse

Steigsichter mit Vorabscheider und Schleuse

Schalenseparation

Im Luftkanal durchzieht die nach oben strömende Luft den Produktschleier des Getreides. Hier werden die spezifisch leichteren Schalen und Schalenteile nach oben abgezogen. In diesem Schritt wird das Hauptschalenvolumen separiert.

Entfaserungsmaschine Nordmark 4

Entfaserungsmaschine Typ Nordmark

Kernepolierung

Das Getreide wird zur Polierung in den Arbeitsraum transportiert. Justierbare Schläger sowie ein Schmirgelbelag an der Deckelinnenseite gewährleisten eine schonende Bearbeitung, bei der die Haferkerne von allen Härchen und Verunreinigungen auf der Oberfläche vollständig befreit werden.

Steigsichter mit Vorabscheider und Schleuse

Steigsichter mit Vorabscheider und Schleuse

Schalennachlese

Erneute Separation der nach dem Schälvorgang verbliebenen Schalen und in der Entfaserungsmaschine gelösten Feinteile durch Aspiration.

Trieur Typ ETA 740

Trieur Typ ETA

Vorauslese

Der Trieur klassifiziert Getreide der Länge nach und unterscheidet so geschälten und ungeschälten Hafer. Der rotierende Trieurmantel besteht aus zwei Halbschalen, die mit tränenförmigen Prägungen versehen sind.

Tischausleser Typ HTA 5_60

Tischausleser Typ HTA

Kernetrennung

Zur Nachlese – im Anschluss an den Schälprozess – wird das zu sortierende Getreide gleichmäßig auf die Kammern der Maschine verteilt. Durch uniforme Hubbewegungen werden die Körner entsprechend ihrem jeweiligen spezifischen Gewicht getrennt.